Käsekuchen (von Elke Pritzkat)

Für den Knetteig:
200 g Weizenmehl
1/2 gestr. TL Backpulver
100 g Zucker
1 Pck. Vanillin-Zucker
1 Eigelb (Größe M)
150 g Butter

Für die Käsemasse:
200 g weiche Butter
200 g Zucker
6 Eigelb (Größe M)
abgeriebene Schale von I Zitrone (unbehandelt)
750 g Speisequark
1 Becher (200 g) Schlagsahne
2 geh. EL Speisestärke
6 Eiweiß (Größe M)

Zubereitung:

1. Für den Teig Mehl mit Backpulver mischen und in eine Schüssel sieben. Zucker, Vanillinzucker, Eigelb und Butter hinzufügen. Die Zutaten mit Handrührgerät mit Knethaken gut durcharbeiten und anschließend auf der Arbeitsfläche zu einern glatten Teig verkneten.

2. 2/3 des Teiges auf dem Boden einer Springform (28 cm, gefettet) ausrollen, mehrmals mit einer Gabel einstechen. Mit Springformrand backen.
Ober-/Unterhitze: 200-220 C (vorgeheizt)
Heißluft: 180-200 C (vorgeheizt)
Gas: etwa Stufe 4 (vorgeheizt)
Backzeit: 15-20 Minuten. Boden auskühlen lassen.

3. Den übrigen Teig zu einer Rolle formen, sie als Rand auf den vorgebackenen Boden legen, so an die Form drücken, dass ein etwa 4 cm hoher Rand entsteht.

4. Für die Käsemasse Butter mit Handrührgerät mit Rührbesen geschmeidig rühren. Nach und nach Zucker, Eigelb und Zitronenschale unterrühren. Zunächst Speisequark und Sahne, dann Speisestärke unterrühren. Eiweiß steif schlagen und unterheben. Masse in die Form füllen und glatt streichen. Ober-/Unterhitze: etwa 160 C (vorgeheizt)
Heißluft: etwa 140 C (nicht vorgeheizt)
Gas: Stufe 2-3 (nicht vorgeheizt)
Backzeit: etwa 80 Minuten.

5. Gebäck in der Form auf einen Kuchenrost stellen, erkalten lassen. Den Rand vorsichtig mit einem Messer lösen.

Guten Appetit